TC Gaisbeuren e.V.
Menü

Hinweise
Die hier veröffentlichen Texte sind die Originaltexte des Pressewarts. Alle Texte und Bilder gingen an die Schwäbische Zeitung.
Hinweis:
Wenn Sie mit der Maus über das Logo der SZ fahren, erscheint der Veröffentilchungstermin des Artikels.

 ©


TC Gaisbeuren e.V. im Spiegel der Presse

Bericht vom 22.05.2005Bericht erschienen am 30.12.2005
Frank Hänsler verteidigt Stadtmeistertitel im Tennis


Auf ein überaus erfolgreiches Wochenende kann der Ausrichter der
diesjährigen Stadtmeisterschaften, der TC Gaisbeuren, zurückblicken.
Die Zuschauer konnten sich über durchweg spannende und vor allem
faire Spiele freuen, und der Ausrichter konnte in diesem Jahr erstmalig
Stadtmeister aus den eigenen Reihen stellen.
Bei den Herren A kam es im Finale zu einem hochklassigen, spannenden
Spiel, standen sich mit Frank Hänsler und Marc Overhage zwei
Meister ihres Fachs gegenüber. Die beiden Top-Spieler des TC Bad Waldsee lieferten sich ein spannendes Match, am Ende behielt Hänsler mit 6:1, 3:6 und 6:3 die Oberhand. Dritter wurde Christian Geiger, auch vom TC Bad Waldsee. Die Trostrunde gewann Michael Buchter vom TASV
Haisterkirch im Finale gegen Dr. Michael Deffner vom TC Bad Waldsee
mit 6:4, 1:6 und 6:2. Dritter wurde hier der 1. Vorsitzende des TC Gaisbeuren, Franz Daniel Pfaff.
Spannende Matches lieferten sich auch die Damen, aufgrund des etwas
reduzierten Teilnehmerfeldes kam es hier zum "Jede-gegen-Jede-Modus".Ungeschlagen Stadtmeisterin wurde Meike Erichson vom TC Bad Waldsee, vor ihren Vereinskolleginnen Carmen Zajac und Carolin Eisele.
Eine faustdicke Überraschung gab es bei den Herren 50. Haushoher Favorit aufgrund des Altersvorsprungs war hier der Waldseer Roland Müller, der sich jedoch im Finale einem hochmotivierten Lokalmatadoren
in Person von Reino Galle schlussendlich deutlich mit 2:6 und 3:6
geschlagen geben musste. Dieser erste Vereinsmeistertitel eines Spielers
des TC Gaisbeuren wurde natürlich dementsprechend gefeiert. Den dritten
Platz belegte Volkmar-„Losglück“-Kieper.
Den Doppelwettbewerb sicherten sich schlussendlich auch wieder Eingeborene. Thomas Eisele und Markus Reiser besiegten im Finale die Haisterkirchner Michael Buchter und Joseph Nold. Den dritten Platz belegten die Gaisbeurer Stefan Scheiter und Franz Daniel Pfaff. Somit war der 2. Stadtmeistertitel für den TC Gaisbeuren unter Dach und Fach.
Der 1. Vorsitzende des TCG, Franz Daniel Pfaff, versprach in seiner
rührigen Ansprache am Samstagabend nicht zu viel.
Wie immer beim TCG war dies ein Highlight dieser Veranstaltung.
Hervorzuheben wäre die tolle Organisation des Wirteteams, die unter der
neuen Pergola mit perfektem Service glänzten und das Programm am
Abend war einer Stadtmeisterschaft absolut würdig. Hier wurde der TCG
seinem Motto „wir können alles – außer Tennis“ wieder mal absolut gerecht.
So konnte der Schirmherr der Stadtmeisterschaften, Bürgermeister Roland
Weinschenk in Begleitung von Alfred Maucher, auch bei der Siegerehrung
am Sonntagabend von einer absoluten gelungenen Veranstaltung sprechen und dankte allen Helfern und Spielern für ihr außerordentliches Engagement, welches zum Gelingen dieser Veranstaltung beitrug.

Bericht:

Franz Müller

Bild dazu:

Bild erschienen (in s/w)


***

Menü

Texte

Der Pressewart bittet die Mannschaftsführer, unmittelbar nach Beendigung der Verbandsspiele den Spielverlauf an Ihn per Email zu übermitteln.
Presse